Der NEUE "Friesland" Filter ist da!

Gegenüberstellung mit einem Melitta Filter aus unserem Musem mit dem neuen Friesland Filter

Seit 1954 stellt die Friesland Porzellanfabrik den Porzellanfilter mit dem Aufdruck "Melitta" her. Inzwischen gibt es den Filter in 4 Größen und 11 Farben. Seit dem Sommer 2019 wird der Original-Filter endlich mit dem Markennamen "Friesland" gefertigt. Die Form und die handgemachte Qualität bleiben bestehen. Genießen Sie weiterhin dieses Kultobjekt - Made in Germany!

Mit viel Handarbeit zum fertigen Friesland-Filter

Herstellung der Arbeitsform des Filters

Eine Einrichtung ist die durch einen Modelleur gefertigte Urform, in der alle Produktionsformen des jeweiligen Artikels hergestellt werden. Auch diese Formen sind bei uns reine Handarbeit.

Kernguss des Kaffeefilters

Beim Gießen werden die Gipsformen vollständig mit dickflüssiger Gießmasse gefüllt. Gips entzieht der Gießmasse Wasser, dadurch ensteht in den Gipsformen der Rohling. Beim Kerngussverfahren der Kaffeefilter wird der gesamte Hohlraum zwischen den Formteilen zum Scherben. Ist die Masse lederhart (d. h. fest, aber noch feucht) geworden, wird der Rohling zum Trocknen vorsichtig aus der meist 4-teiligen Form genommen.

Putzen der Kaffeefilter

Gießartikel müssen im trockenen Rohzustand von Gießnähten befreit werden. Vorsichtig werden diese abgekratzt, ohne die eigentliche Form zu verletzen. Anschließend werden die Nahtstellen mit unterschiedlichen Schwämmen und Wasser glatt geputzt.

Glasieren der Friesland-Filter

Bevor die Ware glasiert werden kann, durchläuft sie einen ersten Brand, bei dem der Scherben wasserfest wird, aber seine Saugfähigkeit behält. Vor dem Glasieren wird die Ware entstaubt. Die Porzellanfilter werden bei Friesland von Hand glasiert. Die Bezeichnung Glasur kommt von Glas und ist also ein Überzug aus Glas, der die raue Scherbenoberfläche glatt und glänzend werden lässt. Die Standfläche muss sorgfältig von Glasur befreit werden, ansonsten würde sie im anschließenden Porzellan-Glattbrand untrennbar verkleben.

Schleifen der Porzellanfilter

Da die Filter auf dem Rand stehend gebrannt werden, wird dieser nach dem Brand glatt geschliffen.

Farbe auftragen auf den Kaffeefilter

Farbige Filter werden vor einem 3. Brand von Hand gespritzt und sind nach dem Brand spülmaschinenfest.

Zurück

Einen Kommentar schreiben